Tag Archives: thermos water bottle with straw

Amazone de la Martinique

Amazona martinicana

Amazone de la Martinique

Nom binominal

Amazona martinicana
Clark, 1905

Statut de conservation UICN

( EX )Sur les autres projets Wikimedia :

Douains

Douains ist eine französische Gemeinde mit 491 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Eure in der Region Normandie. Sie ist Hauptort des Kommunalverbands Portes de l’Eure (CAPE). Die Einwohner werden Duniens genannt.

Douains liegt am Ostrand von Eure thermos water bottle with straw, 70 Kilometer nordwestlich von Paris, 50 Kilometer südöstlich von Rouen, etwa 20 Kilometer östlich von Évreux und 7 Kilometer südwestlich von Vernon.

Douains wurde im 11. Jahrhundert erstmals als Duni und Dunos urkundlich erwähnt. 1264 wurde es als Doens erwähnt waterproof cover for bag. Der Ortsname wurde wahrscheinlich von dem germanischen Namen Dodenus abgeleitet.

Im August 1026 schenkte Herzog Richard II. (966–1027) die Kirche des damaligen Dorfs Dunos der Abtei Fécamp. Zur Kirche gehörten Stallungen und drei Bauernhöfe. Im 12. Jahrhundert gehörte Douains zur Kastellanei von Pacy-sur-Eure. Auf dem heutigen Gemeindegebiet von Douains gab es vor der Französischen Revolution (1789–1799) drei Lehen, Douains, Brécourt und La Sablonnière.

1809 wurden die Weiler Boisset-Hennequin (heute Saint-Vincent-des-Bois) und Brécourt eingemeindet.

Das Schloss Château de Brécourt liegt an der Straße nach Vernon, es ist ein von einem Wassergraben umringtes Schloss aus dem 17. Jahrhundert, das im Laufe der Jahrhunderte gebrannt hat, bombardiert wurde und als Ferienkolonie diente. Es wird heute als Hotel-Restaurant genutzt und wurde 1967 in das Zusatzverzeichnis der Monuments historiques („historische Denkmale“) eingetragen. Zum Schloss gelangt man durch eine Lindenallee. Der Ehrenhof ist wie ein Barockgarten bepflanzt.

Die ursprüngliche Kirche Notre-Dame existierte schon im 11. Jahrhundert. Von dem Gebäude ist jedoch nichts übrig geblieben. Der Großteil des heutigen Gebäudes stammt aus dem 17. Jahrhundert. Im 19. Jahrhundert wurde die Kirche umgebaut und Teile der zerstörten Kirche des Weilers Boisset-Hennequin wurden in die Nordmauer der Kirche von Douains eingebaut. Zwei Öffnungen in der Südmauer stammen aus dem 14. Jahrhundert.

In Douains befindet sich der Tierfriedhof Les Jardins du Souvenir, der 1989 eröffnet wurde und etwa 400 Grabstellen umfasst. 1999 wurde er erweitert.

Auf dem Gemeindegebiet gelten geschützte geographische Angaben (IGP) für Schweinefleisch (Porc de Normandie), Geflügel (Volailles de Normandie) und Cidre (Cidre de Normandie und Cidre normand).

Mark Maclaine

Mark Maclaine (aka The Silence) is a British film director, music producer thermos water bottle with straw, founder of Tutorfair and writer. He is best known for his work as bassist/producer for the Post Trip-Hop band Second Person. He was a co-founder of the UK hip-hop record label Dented Records and co-owner of a film company the Silence Corporation.

Maclaine started out his career as a bassist in London before eventually moving into music production. He began writing his own music under the name: “The Silence”. In April 2001 he started Dented Records with two members of successful UK Hip-Hop group Foreign Beggars.

In 2002 Maclaine went on to form Post Trip Hop band Second Person with singer/pianist Julia Johnson. The pair completed work on writing the music for the free-skiing trilogy ‘Snow’s in the House’ and released their debut album Chromatography in October 2004.

The duo went on to write the music score for British feature film City Rats, which was released in early 2009 and on DVD on 27 April 2009. In 2008, Maclaine produced (under his pseudonym “The Silence”) the album Close to Home in New York City with New Zealand rapper Maitreya water bottle safety. Two of the album’s tracks were nominated for the APRA Silver Scroll Award for songwriting in New Zealand. Second Person released two further albums before parting company, after 10 years, in April 2011.

Maclaine spends much of his time tutoring, however continues to produce music and videos for other artists. In 2010 he directed the music video “Questions In My Mind” by Portuguese singer Ana Free in New York City. The pair worked together on two further videos “Playgrounds and Kisses” and “Electrical Storm”, both reaching number 1 in the MTV Portugal charts and were filmed in Free’s hometown of Lisbon, Portugal and London, England respectively. His other work has included directing for the Africa Express project, filming their various guest musicians including Damon Albarn, Paul McCartney and John Paul Jones.

Maclaine’s father was director Richard MacLaine and his mother is photographer Tana Maclaine.

Remona Fransen

Remona Fransen (* 25 thermos water bottle with straw. November 1985 in Dordrecht) ist eine niederländische Leichtathletin panasonic shaver, die sich auf den Siebenkampf spezialisiert hat. Zu ihren stärksten Einzeldisziplinen zählen der Hoch- und der Weitsprung. Sie ist 1,89 m groß, wiegt 71 kg und startet für die AV De Spartaan in Lisse. Fransen arbeitet als Physiotherapeutin in Leiden.

Auf nationaler Ebene feierte Fransen seit 2001 erste Erfolge als Jugendliche und Juniorin water bottle with glass. Ihren ersten Titel im Erwachsenenbereich gewann sie 2004 in der 4-mal-400-Meter-Staffel girl soccer goalie. 2008 und 2009 wurde sie niederländische Meisterin im Siebenkampf, 2010 im Weitsprung sowie im Hochsprung und im Fünfkampf in der Halle.

Seit 2003 vertrat Fransen die Niederlande mehrfach im Siebenkampf beim Leichtathletik-Europacup der Mehrkämpfer. 2010 siegte sie in Hengelo mit 5993 Punkten in der so genannten 1st League, der zweithöchsten Wettkampfklasse des Europacups, und erzielte in sechs Einzeldisziplinen persönliche Bestleistungen. Ihren bis dato bedeutendsten Erfolg erzielte sie mit dem Gewinn der Bronzemedaille im Fünfkampf mit 4665 Punkten bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften 2011 in Paris. Neben persönlichen Hallenbestleistungen in allen fünf Einzeldisziplinen gelang ihr im Hochsprung mit 1,92 m ein niederländischer Hallenrekord.

Freiluft

Halle: